Veränderte Ernährung!

Es funktioniert. Sogar ziemlich gut. Seit letzten Freitag verzichte ich konsequent auf alle Weißmehlprodukte, Kuchen, Kekse, Brot, Nudeln und Reis. Bei den Keksen war es schon nicht so einfach, da in der Firma gerade selbstgebackene Vanillekipferl zu Hauf rumgingen, der Duft ist mit trotz Erkältung in die Nase gestiegen.

Am größten ist die Umstellung beim Frühstück, hier gibt es jetzt frisches Obst und leckeren griechischen Joghurt, statt den geliebten Rosinenbrötchen.

Auch mittags hab ich auf das übliche Brot verzichtet und habe einen gemischten Salat mit ein wenig Käse gegessen. Zum Kaffee gab es meist eine leckere Orange.

Für Zwischendurch liegen hier wieder Nüsse und Obst bereit, allerdings stand mir dananch noch nicht der Sinn.

Abends gab es meistens Käse pur ohne Brot, manchmal mit Tomate oder Paprika. Hier möchte ich gern noch etwas vielfältiger werden, mir fällt spontan Thunfisch als sehr lecker ein, aber dazu muss ich nochmal in mich gehen und mir einige Gedanken machen.

Gestern abend waren wir lecker Ente essen, mit Rotkohl aber für mich ohne Klöße.Fazit nach einer Woche: Es geht sehr gut, ich muss meinen Tag lebensmitteltechnisch etwas umgestalten, aber es ist durchaus machbar und lecker.

Und das Beste: Schlechte Laune durch Schoki oder Zuckerverzicht ist bisher nicht eingetreten, ich hoffe mal, dass das so bleibt 🙂

Advertisements

Über juniwelt

Hier schreibe ich vieleicht später etwas...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Veränderte Ernährung!

  1. Silke schreibt:

    Kohlenhydratearm zu essen funktioniert wirklich sehr gut! Wenn Du noch Anregungen brauchst, kannst Du in meinem Kochblog unter „LOGI“ und „Für die Arbeit“ noch Rezepte ohne Kohlenhydrate finden.
    Im Sommer haben wir das richtig gut durchgezogen, im Winter fällt es schon schwerer und auf Süßes kann ich leider gar nicht verzichten…
    Ich wünsche Dir gutes Durchhalten! 🙂

  2. Mel schreibt:

    wünsch dir weiterhin gutes gelingen.
    eigentlich reicht es abends keine kohlenhydrate zu essen … denn gar keine mehr übern ganzen tag, stelle ich mir schwierig vor, über längere zeit.
    viel glück dabei.

    glg. mel

    • juniwelt schreibt:

      Vielen Dank. Es ist ja nicht so, dass ich komplett darauf verzichte, in Bananen z. B. sind ja auch genug KH enthalten 😉 Ich bin auch gespannt, wie lange ich das schaffe, ich werde auf jeden Fall auch über den ersten KH-Anfall berichten 🙂
      Liebe Grüße zurück

  3. ChiefJudy schreibt:

    Zum Kaffee eine Orange. Purer Käse mit Paprika oer Tomate. da ist es, was ich in meinem Kommentar vorhin meinte. Da würde es mir den Magen zerreißen…
    Aber wenn Du’s verträgst, dann paßt das schon 😉

  4. Karoline schreibt:

    Habe eben Deinen Blog entdeckt und wollte Dir nur mal einen Hinweis geben. Ich ernähre mich seit über einem halben Jahr nahezu Kohlehydratfrei auch aus gesundheitlichen Gründen. Ein Gewichtsverlust kam dann als positiver Bonus hinzu. Ich habe schon das eine oder andere gepostet, der erste Post dazu war dieser:
    http://genussvoll-leben.blogspot.com/2011/11/auf-neuen-wegen-gehen.html
    Du kannst Dich ja mal durchklicken wenn Du magst. Habe schon viel Erfahrung gesammelt. Und wirklich nur gute, die einzige negative und kurzzeitige war, am Anfang der Kestose (wenn der Körper keine KH mehr verbrennt, sondern nur noch Fett), das ich einen eigenartigen Geschmack im Mund hatte (wie Nagellackentferner), und wahrscheinlich auch so roch. Einige Kaugummis (zuckerfrei ;-)) und Tage später war der Spuk vorbei. Es war eine der besten Entscheidungen meines Lebens.
    Liebe Grüße
    Karoline

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s