Fragmente

Der Abiball am Samstag war wirklich schön. Wir hatten einen absolut gelungenen Abend mit sehr gutem Essen, leckeren Getränken, guter Musik und einigen Reden, die nicht zu lang waren aber ausgesprochen lustig und unterhaltsam. Und das Patenkind sah sooooooo hübsch aus! Ich bin stolz wie Oskar.

Ein wenig seltsam habe ich mich stellenweise an dem Abend aber gefühlt: Den ganzen Abiturienten steht jetzt die Welt offen und sie haben noch alles vor sich…nicht, dass ich das alles nochmal machen möchte, aber ein komisches Gefühl war es trotzdem.

Der Kollege, der nervt, war heute wieder besonders nervig.

Wenn in der weitläufigen Bekanntschaft eine Mutter darüber nachdenkt, ihr 13 jähriges Kind im teuersten Fitnesscenter der Stadt anzumelden, allerdings eigentlich gar nicht die finanziellen Mittel dazu hat, irritiert mich das doch. Vielleicht tut es ja auch erstmal ein ansässiger Sportverein?

Leider muss ich hier dann auch weiterhin noch herbstliches Wetter vermelden, Regen, Sturm und 14 Grad. Schuld bin ich ja daran, hätte ich schon Gummistiefel würde die Sonne aus allen Löchern scheinen und es wären mindestens 30 Grad. Aber ich arbeite daran… 🙂

Advertisements

Über juniwelt

Hier schreibe ich vieleicht später etwas...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fragmente

  1. RALV schreibt:

    Wie gesagt. Hunter. Aber ohne die olle Englandflagge!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s