In…

den letzten Tagen komm ich zu nichts! Durch mein Seminar letzte Woche und einen zusätzlichen freien Tag war ich letzte Woche nur 2 Tage im Büro. Das und natürlich die bald anstehenden Ferien hat mich entsprechend diese Woche sehr in Anspruch genommen. Vermutlich wird es nächste Woche noch schlimmer. Weder Sport noch Laufen nicht mal Instagram 😉 hab ich auf die Reihe gekriegt.

Insofern ist es sehr schön, dass endlich Wochenende ist und wir glücklicherweise keine privaten Termine haben. Gleich gehts erstmal zum Sport und ich freu mich auf Bodyshape und die entspannende Sauna hinterher.

Das Seminar war übrigens sehr beeindruckend und hat mir viele neue bleibende Erkenntnisse und persönliche Aha-Erlebnisse beschert, sowie viele Impulse gegeben, an meiner Persönlichkeit zu arbeiten. Es war höchst motivierend, Dinge auch von einer anderen Perspektive zu betrachten und zu erkennen, warum manche Sachen bzw. Menschen so sind wie sie sind. Anders gesagt: Eine gewisse Selbsterkenntnis zu bekommen, was im übrigen nicht immer leicht ist.

Advertisements

Über juniwelt

Hier schreibe ich vieleicht später etwas...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu In…

  1. Manchmal isg man einfach nur in Eile und komt zu nichts. Da ist Sport natürlich ein guter Ausgleich. Wenn ichmal nicht zum Laufen komme, habe ich richtige Entzugserscheinungen. 😉
    Schönes erholsames Wochenende

  2. juniwelt schreibt:

    Ja, es ist schlimm, wenn ich nicht mal zum Sport komme. Und heute dann als Ausgleich toller Muskelkater, Dir ebenfalls ein charmantes Wochenende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s