Koffeinentzug!

Das Frühjahr ist ja eine gute Zeit, sich mal wieder mit Gesundheit und Ernährung zu befassen. Und so hab ich mir überlegt, mal einige Tage Wochen mich etwas bewuster zu ernähren. Ich esse sowieso schon relativ wenig Fleisch und Wurst, dafür allerdings sehr gern und mit großer Begeisterung sehr kohlehydratlastig. Dafür kommt oft das Obst und Gemüse zur kurz. Und Kaffee ist auch so ein Laster…

Seit Montag bin ich jetzt koffeinfrei. Boah…und das war echt ziemlich hart. Bis Mittwoch hatte ich mit üblem Kopfweh zu kämpfen. Seit Donnerstag ist das glücklicherweise weg. Ich trinke jetzt einen leckeren Biokräutertee. Ansonsten steht jetzt vermehrt Obst und Gemüse auf dem Speiseplan, in Form von Salaten und Gemüseeintopf.

Am Wochenende gibts zum Essen auch mal ein Glas Wein oder eine gute Pasta, so wie heute Abend. Mal sehen, wie es mir dabei ergeht und wie lange ich auf meine geliebten Rosinenbrötchen (böses Weißmehl) verzichten kann.

Advertisements

Über juniwelt

Hier schreibe ich vieleicht später etwas...
Dieser Beitrag wurde unter Essen & Trinken, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Koffeinentzug!

  1. ChiefJudy schreibt:

    Ich verstehe nicht ganz, wieso Leute immer gänzlich auf Koffein verzichten wollen, für eine gesunde Ernährung. Klar, wenn man 5 Kannen Kaffee täglich trinkt, ist das nichts so gut, aber den Morgenkaffee? Da könnten mich keine 10 Pferde dazu bringen, auf den zu verzichten. Und da ich Kräutertee jeglicher Art hasse… 😉

    Anyways, viel Erfolg!

    • juniwelt schreibt:

      Ich kann mir nicht vorstellen, immer auf Kaffee zu verzichten. Ist jetzt für mich so eine Art Frühjahrskur, Entschlackung, Entsäueren, Entgiften, soweit das überhaupt möglich ist. Allerdings hab ich schon echt viel Kaffee am Tag getrunken und das Ziel ist, später insgesamt einfach weniger Kaffee zu trinken 🙂
      P.S. Kräutertee fand ich früher auch immer bäh 😉

  2. ch3sir3 schreibt:

    Also mein Morgenkaffee bleibt mir auch 🙂
    Aber warum verbindet man Fleisch essen mit nicht gesunder Ernährung? :/ Ich esse gerne Fleisch. Zwar auch nicht täglich aber deswegen ernähre ich mich ja nicht ungesund.
    Aber ich find es gut, dass du nun mehr Obst & Gemüse ist. Tut dem Körper gut. Viel Erfolg bei deinem Vorhaben 🙂

  3. Anna schreibt:

    Das hört sich sehr gesund an. Und Biokräutertee ist gar nicht so übel – wobei ich nie gedacht hätte, dass ich das mal schreiben würde… *g* Ich habe meinen Koffeeinkonsum dahingehend gedrosselt, dass ich jetzt nicht mehr 3-4 Tassen am Tag trinke. Der Morgenkaffe muss sein, der ist ein Ritual und da kommt auch nichts drauf. Und sollte es im Lauf des Tages noch mal einer sein, dann wird der nicht nebenbei runtergeschüttet, sondern „zelebriert“. Mache ich mit dem Tee übrigens auch. Runtergeschüttet wird nur Mineralwasser. 🙂

    Dir weiterhin viel Erfolg beim Koffeinentzug! 😉

    • juniwelt schreibt:

      Dankeschön! „Mein“ Biotee ist echt ganz lecker, mir geht es da ganz ähnlich wie Dir, hätte ich auch nie gedacht früher. Zukünftig will ich es auch so halten, vielleicht 2 maximal 3 Tassen Kaffe am Tag. Reicht ja eigentlich auch 🙂

  4. Franka schreibt:

    Das klingt ja jetzt nach sehr viel Konsequenz. Da muss ich irgendwann auch mal ran, an die Sache mit dem Kaffee 😉
    LG, Franka

    • juniwelt schreibt:

      Hallo, manchmal kann ich auch Konsequent 😉 Gelingt mir leider nicht immer, aber ich arbeite daran. Wenn man die ersten 3 Tage ohne geschafft hat, ist es nicht mehr so schwer.

  5. Pingback: Kann… | Juniwelt's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s