Wieder zurück!

Es waren wirklich feine Ferien. In Andalusien waren wir jetzt zum zweiten Mal, in der gleichen Hotelanlage. Und ich muss sagen, es war wieder wirklich klasse. Das Wetter da unten lässt noch einen richtigen Strandurlaub zu, der direkt an der Anlage gelegene Strand ist dazu fantastisch geeignet. Wir sind meistens vormittags dort mindestens 2-3 Stunden spazieren gegangen, einfach wunderschön und total entspannend.

Bestimmt wurde der Tagesablauf dort vom unglaublich guten Essen ;-). Dreimal täglich…das schaffe ich zuhause nicht. Ich genieße dort, dass ich mich um wirklich gar nix kümmern muss und mich immer vom reichhaltigen, ausgezeichnteten Bufett bedienen konnte. Ich sage nur Gourmetteller 😉

Häufig habe ich morgens das Sportprogramm genutzt, geht auch nicht anders bei dem vielen Essen. Der Gatte hat Tennis gespielt, nachmittags haben wir dann meist im Schatten am Strand auf einer Liege gedöst, gelesen oder sind in dem noch warmen Atlantik in den tollen Wellen getobt bzw. geschwommen.

Und nun geht es wieder anders rum…mir fällt es noch ein wenig schwer, wieder im Alltag anzukommen. Wobei sich das vermutlich nach der ersten Arbeitswoche wieder einpendeln wird.

Schönen Sonntag allerseits und einen guten Wochenstart!

IMG_1613.JPG

IMG_1622.JPG

IMG_1620.JPG

IMG_1624.JPG

Advertisements

Über juniwelt

Hier schreibe ich vieleicht später etwas...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wieder zurück!

  1. einfachtilda schreibt:

    Boahhhh, das gefällt mir auch 🙂

  2. spanksen schreibt:

    Sieht wirklich super aus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s