Am…

schönsten war der 1. Weihnachtstag. Da hatten wir keinerlei Verpflichtungen und konnten den ganzen Tag gemütlich im Schlafi rumgammeln 🙂

Heiligabend fand diesmal bei uns statt und wenn eine gewisse angeheiratete Person nicht so anstrengend gewesen wäre, hätte es tatsächlich schön werden können…aber wie es so is…hätte hätte Fahrradkette…

Na egal…überstanden. Und so wird diese Person zukünftig Weihnachten nicht mehr eingeladen und wir werden uns den Gegenbesuch dort ebenfalls sparen.

Auch die regelmäßige weihnachtliche Freundesrunde fand dieses Mal bei uns statt, dass heisst, am 2. Feiertag war die Bude wieder voll. Wieder mit der o. g. anstrengenden Person. Diesmal saß sie mir aber nicht direkt gegenüber sondern am anderen Ende der Tafel und ich habe sie so gut es ging den ganzen Abend ignoriert. Mit allen anderen war es aber ziemlich nett und lustig…die letzten sind erst gegen kurz nach 3 Uhr morgens gegangen, dass spricht ja für den Abend.

 

Advertisements

Über juniwelt

Hier schreibe ich vieleicht später etwas...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s